Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick

Fair-Bruncht und zugenäht!

Am Samstag lud das Jugendzentrum Fantasy von 11 bis 15 Uhr zum Brunchen ein - besser gesagt zur Aktion: Fair-Bruncht & Zugenäht! In entspannter Atmosphäre konnten junge Besucher_innen zusammen essen, quatschen und sich als Schneider_in an der Nähmaschine probieren.

[read more="Weiterlesen" less="Einklappen"]

Die Möglichkeit innerhalb kurzer Zeit eine eigene Tasche zu nähen, wurde von vielen der Besucher_innen zwischen zehn und 18 Jahren gerne genutzt. Und so konnten am Ende zahlreiche stolze Besitzer_innen ihre individuellen Exemplare mit nach Hause nehmen – ein Grund mehr, um beim nächsten Einkauf auf die Plastiktüte verzichten zu können.

Neben dem Nähen stand das Thema "Fairer Handel" im Mittelpunkt. Die Veranstaltung fand zum ersten Mal in dieser Form statt und wurde gemeinsam mit der Steuerungsgruppe FairTrade-Stadt Regensburg organisiert.

Im Rahmen eines Quiz' hatte das junge Publikum die Möglichkeit, sich auf spielerische Weise mit dem Thema "gerechter Handel" auseinanderzusetzen und erfahren, unter welchen Bedingungen unsere Kleidung produziert wird. Die Teilnehmer_innen fanden auch heraus, wie ungerecht die Näherinnen von ihren Auftraggebern bezahlt werden und wie viel Geld im Gegensatz dazu die (Marken)Firmen und ihre Zwischenhändler in diesem Prozess für sich einstecken. Das am Ende des Monats trotz der schweren Arbeit und eines noch immer oft verbreiteten zehn bis 12-Stunden-Tages einer Näherin, nicht immer genug Geld zum Überleben übrigbleibt, war vielen Teilnehmer_innen nicht bewusst.

Ausgewählte Kurzfilme brachten den jungen Besucher_innen auf unterhaltsame Weise auch weitere Aspekte des Themas nahe und halfen ihnen, die restlichen Fragen des Quiz` zu beantworten. Am Ende warteten unter anderem Gutscheine für den Welt-Laden "Una Terra" auf die glücklichen Gewinner_innen.

Während sich die einen das selbstgebackene Brot sowie andere Leckereien am Frühstücksbuffet schmecken ließen, hieß es für die Teilnehmer_innen der Blindverkostung: "Augen zu und Geschmacksknospen auf!" - um den Unterschied zwischen bio- und konventionellen Produkten herauszuschmecken. Die drei Stammbesucher_innen des Jugendzentrums, die diese Aktion begleiteten, hatten sichtlich Spaß die gespannten Gäste und deren Geschmacksnerven mit Schokolade und Co zu testen.

Die Organisatorinnen blicken auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück und freuen sich auf neue Aktionen in Zusammenarbeit mit der Steuerungsgruppe.

Iris Bogendörfer

[/read]

Posted by Angelika in Aktivitäten, Aktuelles, Allgemein

Schilderverleihung beim Stadtjugendring

Im Rahmen der jährlichen Frühjahrsvollversammlung des Stadtjugendringes Regensburg konnten wir gleich dreimal eine Auszeichnung für besonderes Engagement für den Fairen Handel an Mitglieder des Stadtjugendringes verleihen.

[read more="Weiterlesen" less="Einklappen"]

Das Albertus-Magnus-Gymnasium in Regensburg macht sich den Fairen Handel bereits seit Jahren zum Thema. Neben P-Seminaren für die Oberstufe gibt es u.a. auch ein faires Schülercafé, das die Schüler selbständig betreiben. Für dieses Engagement wurde einer Abordnung der Schule von Bürgermeisterin Gertrud Malz-Schwarzfischer ein Fairtrade-Schild verliehen.

Zwei weitere Auszeichnungen gingen an den SV Sallern und die Bayerische Sportjugend. Beide Vereine spielen bereits seit längerer Zeit mit Fußbällen aus dem Fairen Handel und werben auch bei anderen Sportvereinen für faire Bälle. Die Bayerische Sportjugend ist zudem direkt in der Steuerungsgruppe Fairtrade Town Regensburg engagiert. Als kleines Geschenk gab es für alle Ausgezeichneten außerdem einen "Regensburg spielt fair"- Fußball.

Theresa Höchstetter

[/read]

Posted by Angelika in Aktivitäten, Aktuelles, Allgemein, 0 comments

Es weihnachtet…

... und unsere Nikoläuse waren wieder unterwegs, um Klein und Groß zu erfreuen und gleichzeitig darauf hinzuweisen, dass gerade zu Weihnachten Fairness im Mittelpunkt stehen sollte.

[read more="Weiterlesen" less="Einklappen"]

Wie in jedem Jahr wurden etwa 1000 faire Schokonikoläuse auf den Regensburger Christkindlmärkten verteilt, die hoffentlich nicht nur gut geschmeckt, sondern auch zum bewussteren Konsum kurz vor Weihnachten angeregt haben: Auf dem angehängten Info-Zettel wiesen wir darauf hin, was "fair-schenken" bedeutet und dass das gar nicht so schwierig ist.

Die Nikoläuse machen dabei immer die erstaunliche Beobachtung, dass nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen in Regensburg stets das ganze Jahr über brav gewesen sind. Besonderen Anklang bei den Christkindlmarkt-Besuchern fand heuer unser Nikolaus-Tandem mit zeitgemäßer Frauenquote.

[/read]

Posted by Angelika in Aktivitäten, Aktuelles, Allgemein

Der wahre Preis der Mode

Als Fortsetzung unserer Veranstaltungsreihe zum Thema "Faire Kleidung" mietete die Fairtrade-Steuerungsgruppe einen Kinosaal und zeigte den Film "The True Cost - Der wahre Preis der Mode".

Wie bereits unsere Kleidertauschparty kurz zuvor wurde auch die Filmvorführung von den Regensburgern sehr gut angenommen und einige der etwa 50 Gäste mussten im kleinen Kinosaal des Andreasstadl zum Teil sogar auf dem Boden sitzen. Dem Interesse an dem empfehlenswerten, höchst informativen und gleichzeitig sehr berührenden Film tat das keinen Abbruch und sicherlich werden viele der Gäste ihr Konsumverhalten hinsichtlich Kleidung jetzt nochmal neu überdenken. Die Veranstaltungsreihe soll im März mit einer Modenschau, natürlich mit ausschließlich fairer Kleidung, fortgesetzt werden.

Posted by Angelika in Aktivitäten, Aktuelles, Allgemein

Tauschen statt Kaufen

Mal ein ganz anderes Veranstaltungsformat: Mit einer Kleidertauschparty wollten wir zum Nachdenken über unseren Klamotten-Konsum anregen.

[read more="Weiterlesen" less="Einklappen"]

Mit so einem Andrang hatten wir nicht gerechnet: Bereits pünktlich zu Beginn der Kleidertauschparty um 16.00 Uhr konnte man sich zwischen den Kleiderständern und Wühltischen, die wir im Café des Degginger bereitgestellt hatten, kaum mehr bewegen. Die Gäste durften in relaxter Atmosphäre und bei entspannter Musik mitgebrachte Kleidung abliefern und sich selbst nach Herzenslust mit neuen Teilen eindecken. Sogar Oberbürgermeister Joachim Wolbergs ließ es sich nicht nehmen, sich persönlich vom Erfolg der Veranstaltung zu überzeugen.

Mit der Kleidertauschparty sollte ein bewussterer Umgang mit Kleidung angeregt werden: Sie hat bei der Herstellung viel Energie und Wasser verbraucht und sollte deshalb möglichst lang getragen werden. Kauft man dadurch weniger Kleidung, kann man sich außerdem teuerere Einzelteile aus nachhaltiger und fairer Produktion leisten. Um für dieses bewusste Konsumverhalten zu werben, hatten wir Infomaterialien ausgelegt und den Film "Wie eine Sklavin" und eine Posterausstellung mit dem Titel "Nach Strich und Faden" mitgebracht, die beide die Hintergründe konventioneller Kleiderproduktion aufzeigen.

Die Gäste waren allesamt begeistert von der Kleidertauschparty und viele baten um baldige Wiederholung.

[/read]

Posted by Angelika in Aktivitäten, Aktuelles, Allgemein

Keine Grabsteine aus Kinderhand

In Regensburg dürfen in Zukunft keine Grabsteine mehr aufgestellt werden, an deren Herstellung Kinder beteiligt waren. Das hat der Stadtrat von Regensburg kürzlich einstimmig beschlossen.

[read more=“Weiterlesen“ less=“Einklappen“]

Der Stadtrat folgte damit einem Antrag der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN und beschloss ohne Gegenstimmen, die Friedhofssatzung entsprechend zu ändern. So muss zukünftig für Grabsteine, die neu auf einem der Regensburger Friedhöfe aufgestellt werden, ein Zertifikat vorgelegt werden, das nachweist, dass die Herstellung der Steine ohne Kinderarbeit erfolgte.

Die entsprechende Rechtsgrundlage dafür war erst im Juli durch einen Beschluss des Landtags geschaffen worden, der ebenfalls auf die Initiative eines Abgeordneten der GRÜNEN erfolgt war.

[/read]

Posted by Angelika in Aktivitäten, Aktuelles, Allgemein